Permanent Make-up

s-w-augenPermanent Make-up ist eine der populärsten Richtungen ästhetischer Kosmetologie. Es ist eine Methode der Korrektur des Äußeren, um genauer zu sein, des Gesichts. Zum Permanent Make-up wenden sich meistens Frauen, da es hilft von den Unbequemlichkeiten, die mit der Nutzung mit dem gewöhnlichen Make-up verbunden sind, los zu kommen. Mit seiner Hilfe man leicht die Asymmetrie des Gesichtes verbergen, die Gesichtszüge betonen, … Frauen wenden sich zu dieser Prozedur, um sich von den überflüssigen Aufregungen zu befreien (zum Beispiel : sich das Gesicht zu waschen, beim heißen Wetter spazieren zu gehen, sich zu sonnen, zu essen). Permanent Make-up ist bei Menschen beliebt, für die jede einzelne Minute zählt und die ihre Zeit nicht an ihrem Make-up verschwenden wollen. Permanent Make-up ist eine Möglichkeit um etwas zu ergänzen, etwas ausdrucksvoller im Äußerlichen zu machen, einfach auffälliger zu werden und solche Defekte, wie Schrammen, Flecke, "Hasenscharten" zu verbergen. Das Permanent Make-up bleibt ja nicht das ganze Leben lang so, es verblasst nach ein paar Jahren und dann, wenn sich die Gesichtszüge verändert haben kann man das erneuern.

augenBeim Permanenten Make-up werden die Farbpigmente nicht sehr tief in die Haut gestochen, die tiefen Schichten werden nicht berührt, die Hautdecken werden fast nicht verletzt. Beim Auftragen von diesem Make-up wird die Haut von 0,5mm bis 1mm durchgestochen, beim Auftragen gewöhnlicher Tattoos wird die Haut bis zu 2mm durchgestochen. Beim Tätowieren des Permanent Make-ups werden spezielle, hochwertige, färbende Bestände verwendet, die die Pflanzen-und mineralische Komponenten aufnehmen. Das gewährleistet die Natur der Farben, sie werden schnell zerstört und bilden mit den Pigmenten zusammen den Hauptteil. Die Farben sind unorganisch, oder mineralisch und sie verblassen nach einer Weile. Sie können jedoch durch UV-Strahlen nicht ganz entfernt werden. Die Farbe der gewöhnlichen Tattoos kann man nicht zum Auftragen des Permanent Make-ups benutzen, und umgekehrt.

vorher-nachherDie Haut des Gesichtes ist sehr empfindlich, deshalb muss man bei der Wahl des Tätowierers, der Ausrüstung und der Technik eine sehr wichtige, verantwortliche Entscheidung treffen. Der Tätowierer sollte Erfahrungen als Visagist und als Tätowierer haben (die Veränderungen der Farbe des Pigments ist abhängig von der Struktur der Haut). Die Werkzeuge müssen einmalig und steril sein. Die Nadel kommt mit einem speziellen Aufsatz heraus, die wie ein Schachbrett angeordnet ist. Es ist unbedingt eine örtliche Betäubung notwendig.

Die Prozedur des Permanent Make-Ups wird nicht erlaubt, wenn man von der Zuckerkrankheit betroffen ist (Diabetes), dem Bronchialasthma, Herpes,Erkrankungen der Haut, Krankheiten des Blutes oder wenn man schwanger ist.

Kommentare

Wollte nur mal fragen, in wie fern das für das spätere leben beeinträchtigt wird. ob man danach noch sieht dass man einmal "permanent make up" gehabt hat. und in welcher preislage das "rundum paket" liegt...

vielen dank

mit freundlichen grüßen

Neuen Kommentar schreiben